heroal

Sportresidenz mit Panoramaaussicht auf die Zillertaler Alpen

Im Einklang mit der Natur dank maximaler Transparenz der heroal Systemlösungen

Die Gemeinde Uderns liegt inmitten der Zillertaler Alpen im österreichischen Tirol. Mit den nahe gelegenen Skigebieten und Wanderwegen ist der Ort besonders beliebt bei Naturliebhabern und Aktivurlaubern. Umso wichtiger ist es für Einheimische und Touristen, ein Gefühl von Massentourismus zu vermeiden – ebenso von Hotelanlagen, die die Sicht auf die weitläufige Landschaft verbauen. So legte man beim Bau der 2014 fertiggestellten Sportresidenz Zillertal viel Wert auf hochwertige Materialien und ein Design, das sich optimal in die Umgebung integrieren lässt. Grundgedanke für den architektonischen Entwurf der Hotelanlage war die Idee eines „überdachten“ Platzes im Grünen: ein künstlich geschaffener, in die Landschaft eingebetteter Platz, der Teil des umgebenden Grünraumes ist. Denn Anspruch an den Neubau war es, eine Panoramaaussicht auf die Zillertaler Alpen und das Areal des neu angelegten Golfplatz Uderns zu verwirklichen.

Höchste Ansprüche an ein ausdrucksstarkes Design

Den besonderen Charakter des gehobenen Zillertaler Boutiquehotels perfekt zu unterstreichen, eine außergewöhnliche Atmosphäre zu schaffen und für ein modernes, harmonisches Gesamtbild in der Umgebung zu sorgen, war der Anspruch des Bauherren Heinz Schultz und des regionalen Architektenbüros „Die Wohnkultur“. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wurde die Gestaltung des Innenraums mit der Verwendung von naturbelassenen Materialien, wie Naturstein und Massivholz, und einer lockeren und stilvollen Möblierung sorgfältig ausgewählt. Auch auf die optimale Umsetzung der Gebäudehülle wurde Wert gelegt: „heroal wurde mit seinem klaren, ausdrucksstarken Design bewusst als Partner für die Realisierung des Hotels ausgewählt – besonders, weil kein anderes Unternehmen der Branche einen vergleichbaren Service im Bereich Beschichtung von Fenster- und Türsystemen aus Aluminium bietet“, so Daniel Maj, Direktor der Sportresidenz Zillertal. Die hauseigene hochwetterresistente Oberflächenbeschichtung von heroal bietet langfristig exzellente Farbtonstabilität, Glanzhaltung und Witterungsbeständigkeit – Ansprüche, die bei einer naturtouristisch geprägten Umgebung besonders wichtig sind.

Rundum ausgestattet mit heroal Systemen

Um den einmaligen Blick auf die Zillertaler Bergwelt und das Grün der Golfanlage zu ermöglichen, kamen große Glasflächen zum Einsatz: rund 350 m² Fassade und über 100 Fenster- und Türelemente sorgen neben den großflächigen Hebe-Schiebetüren für viel Ausblick. Besonderer Wert wurde auf die Systemkompatibilität gelegt, um alle benötigten Elemente miteinander kombinieren und der anspruchsvollen Planung gerecht werden zu können. So konnte das Fenstersystem heroal W 72 problemlos in die Fassadenlösung heroal C 50 in Pfosten-Riegel-Bauweise integriert werden. Beide Systeme erfüllen höchste Ansprüche an eine effektive Wärmedämmung – sommers wie winters ein wichtiger Aspekt für anspruchsvolle Hotelgäste. Eine Solarthermie, eine Photovoltaikanlage sowie begrünte Dächer bilden den ökologischen Standard ab. Die Fassadenlösung entspricht mit ihrer filigranen Ansichtsbreite von nur 50 mm zudem den hohen Anforderungen an das stilvolle Design. Auch im Innenbereich des Hotels wirkt das Atrium dadurch weitläufig und transparent; zusätzlich versorgt es die Gäste mit ausreichend Tageslicht. Die begrünten Innenhöfe bieten dank der großzügigen Fensterelemente ein mit der Landschaft verwobenes Raumgefühl mit einem fließenden Übergang zwischen Außen und Innen. Doch nicht allein die Fenster- und Fassadenelemente sorgen für den Panoramaausblick auf die einmalige Landschaft. Das Hebe-Schiebesystem heroal S 77 SL ist ein nahezu unsichtbares Bindeglied zur Natur und verlängert den Wohnraum über seine realen Grenzen hinaus. Maximaler Weitblick, der für ein neues Raumgefühl sorgt und den Besuchern das Gefühl gibt, sich mitten in der Natur zu befinden.

In jeder Hinsicht sicher mit den technischen Details von heroal

Die Panoramaaussicht wird den Gästen jedoch nicht nur bei schönstem Wetter geboten – auch bei Wind, Regen und starkem Schneefall soll sich jeder Besucher sicher und geborgen fühlen. Daher lagen auch die Anforderungen an die Schlagregendichtheit der Systemlösungen besonders hoch. So musste bei den Fensterelementen die Klasse 9A, bei den Hebe-Schiebesystemen die Klasse 7A erfüllt werden – für heroal kein Problem: beide Systeme sind mit einer Schlagregendichtheit der Klasse 9A zertifiziert. Auch Türen sind in einem Hotel von besonderem Interesse. Hier gilt nicht nur der optische Anspruch, auch die hohe Funktionalität steht dabei im Mittelpunkt. Das Türsystem heroal D 72 ist für stark frequentierte Eingangsbereiche optimal geeignet, während die Brandschutzlösung heroal D 82 FP für die notwendige Sicherheit sorgt. Daniel Maj erklärt, wie stolz er auf das Ergebnis der Zusammenarbeit mit heroal ist: „nicht nur die Funktionalität, sondern auch das stilvolle Design sind im ganzen Hotel, innen wie außen, spürbar.“

Link

Objekte.heroal.de