Energiemanagement

SMARTE WÄRMEPUMPEN

Die M-TEC GmbH stattet ihre Erd- und Luftwärmepumpen unternehmenseigenen Angaben zufolge als weltweit erster Hersteller mit einem integrierten Energiemanagementsystem für die Sektorenkopplung aus. Als zentrale Schnittstelle steuert das als „E-Smart“ bezeichnete System die Produktion und den Verbrauch der Energie, um den Eigenverbrauch zu maximieren. Alle Komponenten der Heizanlage, wie Einspeisezähler, Heizstab, Ladestation, Speicher, Wechselrichter und Wärmepumpe, sind vorkonfiguriert und müssen nur noch mit dem mitgelieferten Router verbunden werden. E-Smart lässt sich schnell und komfortabel via Touchpad, Smartphone, Tablet oder PC einrichten. Die Software stellt sämtliche Energieverläufe übersichtlich dar. Bereits installierte Wärmepumpen können nachgerüstet werden.

www.mtec-wp.com

Wärmerückgewinnung

MULTIFUNKTIONALE WÄRMEPUMPE

Das neueste Luft-/Wasser-Wärmepumpen-System der M-Reihe von Glen Dimplex Thermal Solutions (GDTS) vernetzt die Funktionen Heizen, Kühlen, Warmwasserbereitung und kontrollierte Lüftung in einer Anlage. „System M Air“ ist für die Be- und Entlüftung von Einfamilienhäusern bis circa 250 Quadratmetern Wohnfläche konzipiert und sorgt für saubere, gesunde und wohltemperierte Luft im ganzen Haus. Integriert in das Lüftungsmodul sind Wärmetauscher und Vorheizregister; der Wärmerückgewinnungsgrad der Anlage liegt bei bis zu 92 Prozent. System M Air wird neben die Inneneinheit der Wärmepumpe gestellt oder obendrauf gelegt. Mit einem Rastermaß von 60 mal 60 Zentimetern passt es zu allen Wärmepumpen-Inneneinheiten der M-Reihe.

www.gdts.one

Heizung

WÄRMEPUMPE FÜR BESONDERE FÄLLE

Mitsubishi Electric hat die bereits im Ausland bewährte Wärmepumpe „Ecodan CO2“ auf der ISH für den deutschen Markt als Neuheit präsentiert. Die Luft-/Wasser-Wärmepumpe ist speziell für Neubauten mit sehr niedrigem Heiz-, aber hohem Warmwasserbedarf konzipiert. Erfüllt werden diese Anforderungen mithilfe des natürlichen Kältemittels CO2 (R744). Über eine integrierte Frisch­wasserstation mit Plattenwärmetauscher können Trinkwasser­temperaturen bis zu 70 Grad Celsius erreicht werden. Mit einem Schallpegel von 40 Dezibel (Innengerät) und 53 Dezibel (Außengerät) ist ein leiser Betrieb sichergestellt. Die Wärmepumpe eignet sich für Einfamilienhäuser, aufgrund ihrer kompakten Maße (1600 x 595 x 680 mm, HBT) und eines Gewichts von nur 77 Kilogramm aber ebenso als Etagenheizung in Mehrfamilienhäusern.

www.mitsubishi-les.com