WDVS

Rollläden in der Dämmebene

Die Joma Dämmstoffwerk GmbH hat ihr Angebot an Kastenlösungen für den Sonnenschutz ergänzt, die sich in Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) integrieren lassen. Dafür kooperierte man mit dem Sonnen- und Insektenschutzanbieter Reflexa. Bereits verfügbar sind Kästen für Jalousien und Roll-Screens. Der Rollladenkasten kann in WDVS ab einer Dämmstärke von 180 Millimetern nahezu wärmebrückenfrei eingebaut werden, wobei die Wärmeleitfähigkeitsstufe WLS 032 erreicht wird. Die Steifigkeit des Elements wird durch zwei spezielle Zuschnitte gewährleistet, die auch eine thermisch getrennte Montage sowie die Zuführung für notwendige Leitungen ermöglichen. Jeder Rollladenkasten wird nach Maß gefertigt, wobei stets die Angleichung an das jeweilige Fensterprofil berücksichtigt wird. Die integrierte Anputzleiste sorgt zudem für einen perfekten Anschluss an den Außenputz.

www.joma.de

Markisen

Sonnenschutz für Terrassen

Heroal hat für verglaste Terrassen zwei Sonnenschutzlösungen auf den Markt gebracht. Das Modell „HS“ ist eine Horizontalmarkise, die speziell für Überdachungen von Terrassen konzipiert ist. Für die Montage sind das Terrassensystem „OR“ von Heroal sowie andere marktübliche Systeme geeignet. Die Horizontalmarkise HS wird als vorkonfektionierter Bausatz (heroal Ready) geliefert, der direkt montiert und bei Bedarf nachgerüstet werden kann. Die Vertikalmarkise „VS Z OR“ ist auf das Terrassensystem OR des Herstellers abgestimmt und ist je nach Anforderung als Längenware, Textilbaugruppe oder Bausatz lieferbar. In die Stützen eingelassene Führungsschienen minimieren den Montageaufwand und sorgen für eine harmonische Ansicht. Die in vielen Farben und Designs verfügbaren Gewebe eröffnen zudem Spielraum für unterschiedlichste Gestaltungen. Alle Aluminium-Bauteile sind mit der „heroal hwr Pulverbeschichtung“ versehen, die eine farbgleiche Anpassung an das Terrassendach ermöglicht.

www.heroal.de

Sonnenschutz

Modulares ­Dachsystem

Mit dem Dachsystem „Lamaxa L50“ bietet Warema ein ganzheitliches Konzept für Terrasse und Garten. Sein filigraner Aufbau, bestehend aus schlanken Traversen und schmalen Pfosten, ist sowohl als frei stehende Variante mit Wandanbindung als auch als Reihen- beziehungsweise Sternanlage geeignet. Für die Bedachung stehen Aluminiumlamellen, Glas und Stoff zur Auswahl. Eine Besonderheit des Lamaxa L50 ist der in die schwenkbaren Lamellen integrierte Motor. Diese Lösung sorgt für ein klares Erscheinungsbild. Alternativ bietet sich der Stoffbehang an, der in einer Ausführung als Sonnenschutz oder wasserresistentes Dach mit eingearbeitetem Wasserablaufsystem angeboten wird. Stoff und Lamellen lassen sich bei einer Reihenanlage auch gut kombinieren. Bei dem Glasdach besteht die Wahl zwischen einer zusätzlichen innen oder außen liegenden „Climara“-Wintergarten-Markise zur Verschattung.

www.warema.de

Verschattung

Neue Lamellen für Raffstores

Der Hersteller von Fenster und Türen Drutex hat zur Verschattung zwei neue Raffstores auf den Markt gebracht. Markantester Unterschied ist die Form ihrer Lamellen. Beim Modell „S90“ sind sie s-förmig, wodurch sie optimal ineinandergreifen und so die Lichtstrahlen besser gestreut werden − es entsteht eine weichere Raumausleuchtung. Beim Einfahren der Raffstores ergibt sich durch die Form zudem eine geringere Stapelhöhe. Das Modell „Z90“ hat z-förmige Lamellen, was den Raff-stores eine cleane Optik verleiht. Die Lamellen beider Modelle sind jetzt auch mit Gummidichtungen ausgestattet. Dadurch laufen die Raffstores beim Ein- und Ausfahren besonders leise. Im Vergleich zu dem Modell „C80“ hat der Hersteller den Querschnitt der Lamellen um zehn Millimeter auf jetzt 90 Millimeter verbreitert. Dadurch wird die Stabilität der Raffstores erhöht.

www.drutex.de

Komplettlösung

Gesicherter Sonnenschutz

Mit Hella, dem Anbieter von Sonnenschutzsystemen aus Österreich, und Abel Metallsysteme mit Kompetenz bei Absturzsicherungen aus Deutschland, haben zwei Familienunternehmen ihr Knowhow für eine Komplettlösung ­gebündelt. Diese umfasst Sonnenschutzsysteme mit integrierten Absturzsicherungen. Das Angebot soll Planer und Bauherren ­animieren, Sonnenschutz und ­Absturzsicherungen für eine nahtlose Integration in das Erscheinungsbild des Gebäudes bereits in die Rohbauplanung einzubeziehen. Die Produkte sind modular aufgebaut, für verschiedene Fensterarten geeignet sowie auch individuell konfektionierbar. Aktuell sind die Absturzsicherungen in Kombination mit den Aufsatzelementen „Top Foam“ und „Top ­Mini“ von Hella verfügbar. Aus­geliefert wird mit Raffstores oder Rollläden sowie optional mit ­integriertem Insektenschutz. Im Laufe dieses Jahres werden die Absturzsicherungen zudem für die Integration in Vorbaubeschattungssysteme erhältlich sein.

www.hella.info

Sonnenschutz

Schachtsystem für Markisen

Warema hat seine „Schachtsysteme“ für Raffstores und Rollläden um eine Lösung für Markisen erweitert. Die Schachtsysteme sind für den nachträglichen Einbau konzipiert, weisen einen hohen Vorfertigungsgrad auf, ermöglichen ein einfaches Aufmaß und reduzieren den Abstimmungsaufwand zwischen den Gewerken. Mit dieser Produktlinie reagiert der Hersteller auf den zunehmenden Kostendruck sowie den Fachkräftemangel. Bei der neuen Schacht-Markise handelt es sich um eine schlanke, selbsttragende Konstruktion, die vor Ort zusammengesteckt wird und von unten in die bauseits vorhandenen Schächte, Blenden, Aufsetz- oder Ziegelkästen eingeschoben wird. Für die Führungsschienen kann aus dem kompletten Markisen-Programm – klassische Schienenführung, ­windstabile easyZIP-Führung, Markisolette mit Ausfallgarnitur, Doppel-Führungsschienen für Reihenanlagen – gewählt werden. Die Markisen sind zudem in zwei verschiedenen Höhen erhältlich.

www.warema.de

Garten

Seitenschutz-Markise

Markilux hat für sein Markisendach „markant“ eine neue Ausstattungsoption präsentiert: das verschiebbare Seitenelement „format slide“, das seitlichen oder umlaufenden Sicht- und Wetterschutz bietet. Bis zu fünf tuchbespannte Aluminiumrahmen lassen sich hierbei über ein Schienensystem als variable Trennwand nutzen. Je nach Anzahl der Elemente ergibt sich eine Länge zwischen zwei und sechs Metern. In das System des Markisendaches können zudem Vertikalmarkisen, das fest montierbare Seitenelement „format“, LED-Lichtsysteme und Wärmestrahler integriert werden. Markant ist zudem in zwei Ausführungsarten verfügbar: frei stehend mit vier Säulen und mit zwei Säulen für den Anschluss an die Wand. Neu ist, dass das Profil für den Wandanschluss für eine rundum geschlossene Optik um eine seitliche Abdeckung und eine untere Verkleidung ergänzt wurde.

www.markilux.com

Sonnenschutz

Vielseitige Sonnensegel

Warema hat die neue Generation der „Sonea“-Sonnensegel auf den Markt gebracht. Das Design wurde aktualisiert, die Stabilität erhöht und die Bedienung ist jetzt komfortabler. Für kleine und mittelgroße Flächen eignen sich die kurbelbetriebenen Modelle „Sonea S40“ und „Sonea S50“. Letzteres lässt sich durch unterschiedliche Tuchformen den örtlichen Gegebenheiten anpassen. „Sonea S70“ verfügt über einen in die Tuchwelle integrierten Motor und eine neuartige Federmechanik mit Flaschenzug in den Auszugpfosten. Es wird in vielfältigen Tuchformen sowie einer breiten Auswahl an Stoffen für Verschattungsflächen von bis zu 56 Quadratmetern angeboten. Alle Modelle lassen sich sowohl frei stehend aufstellen als auch an der Hauswand montieren. Optional ist zudem die Ausstattung mit einer manuellen Höhenverstellung möglich, um die Segelposition bei tief stehender Sonne anzupassen.

www.warema.de

Sonnenschutz

Solar-Hitzeschutz-Markisen

Velux hat sein Hitzeschutz-Sortiment für die Dachfensterlösungen „3 in 1“ und „Lichtband“ um die neue „Solar-Hitzeschutz-Markise Verdunkelung“ erweitert. Damit stehen neben dem Rollladen und der „Hitzeschutz-Markise Tageslicht“ jetzt drei Varianten für den außen liegenden Sonnenschutz zur Wahl. Da die Markisen durch den Solarbetrieb energieautark sind, müssen keine Kabel verlegt werden und durch die Montage auf dem Fensterflügel ist auch der nachträgliche Einbau problemlos möglich. Außerdem lassen sich dadurch die Dachfenster komplett öffnen, auch bei heruntergefahrenem Hitzeschutz. Die Steuerung erfolgt für jedes Fensterelement individuell mit dem im Lieferumfang enthaltenen vorprogrammierten Funk-Wandschalter. Alternativ ist auch eine Bedienung per Smartphone und Sprachsteuerung mithilfe der „App Control“ oder über das Smart-Home-System „Active“ aus dem Zubehör-Sortiment des Herstellers möglich.

www.velux.de

Textilscreens

Optimierter Sonnenschutz

Heroal hat seine außen liegenden textilen Sonnenschutzsysteme in puncto Design, Funktion und Montage den Kundenwünschen angepasst. So wurde die Größe der zu beschattenden Fläche von 15 auf 18 Quadratmeter erhöht. Dazu sind die Elemente des Systems „VS Z“ statt bisher fünf jetzt sechs Meter breit. Die auf eine Breite von lediglich 25 Millimetern reduzierte Führungsschiene bewirkt zudem eine elegantere Optik. Außerdem wurde die Montage deutlich vereinfacht sowie das Angebot an Textilscreens erweitert. Neu sind die Textilarten „Sergé 3 %“, „Sergé 600 Blockout Lunar“, „Sergé 600 Blockout Solar“ und „Soltis 86 14 %“, die eine teilweise oder vollständige Verdunkelung erlauben. Je nach Textil werden bis zu 100 Prozent der Sonneneinstrahlung und der UV-Strahlen abgehalten.

www.heroal.de

Sonnenschutz

Blendfreie Lichtleitlamelle

Die neue Lichtleitlamelle „LS 80“ für Raffstores von Alukon sorgt durch ihre spezielle Kontur und vordefinierte Lamellenstellung von 20 Grad zu jeder Tages- und Jahreszeit für eine optimale Lichtnutzung bei gleichzeitiger Blendfreiheit im Raum. Ein kontinuierliches Nachjustieren ist nicht notwendig. Zusätzlich sind die beidseitig gebördelten, teilkonkaven Lamellen an der unteren Randbördelung mit einem speziellen Dichtkeder versehen. Dieser dämpft die Windgeräusche und dunkelt die übereinanderliegenden Lamellen beim Schließen des Raffstores ab. Ob im Schnellbau-Raffstorekasten, als Fassadenraffstore oder in Vorbau- oder Aufsatzkästen – je nach Anforderung ist die in zehn Farben erhältliche LS 80 flexibel einsetzbar. Eine Automatisierung per Funksteuerung und die Integration in ein Smart-Home-System sind ebenfalls möglich.

www.alukon.com