Badezimmer

Erlebnisduschen mit Licht

Mit einer neuen Duschleuchte will Keuco für mehr Stimmung unter der Dusche sorgen. Bei dieser Kombination aus Deckenleuchte und Kopfbrause verschmelzen Licht und Wasser zu einer besonderen Inszenierung. Je nach Tageszeit und Stimmung ist die Beleuchtung von Tageslichtweiß (6.500 Kelvin) bis Warmweiß (2.700 Kelvin) stufenlos dimmbar. Vor allem in den Wintermonaten entsteht so morgens beim Duschen mit hellem Licht eine den Kreislauf aktivierende Wirkung. Wärmeres, gedämpftes Licht während der abendlichen Dusche setzt entspannende Signale. Die Bedienung erfolgt intuitiv über einen Raumtaster.

www.keuco.com

Innen und Außen

Frei formbarer Lichtschlauch

Hängend oder liegend, als leuchtendes Seil oder skulpturaler Knoten – die Gestaltungs- und Anwendungsmöglichkeiten der Leuchte „La Linea“ von Artemide sind äußerst vielfältig. La Linea ist ein leuchtender LED-Lichtschlauch in der Art eines weißen Silikondiffusors, der ein absolut homogenes und angenehmes Licht ohne Schattenbildung erzeugt und sich in beliebiger Form drapieren lässt. Das Design entstand in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Bjarke Ingels Group (BIG). Durch den IP-Schutzgrad ist die in den Längen 2,5 und fünf Meter erhältliche Leuchte gleichermaßen für den Innen- und Außenbereich geeignet. La Linea benötigt einen externen LED-Treiber, der ein Dimmen und die Steuerung zum Beispiel über DALI oder über die App des Herstellers ermöglicht. Für Nachhaltigkeit sorgen die hochleistungsfähigen und langlebigen LEDs, die unkomplizierte Wartung sowie ein geringer Aufwand für die Verpackung.

www.artemide.com

Erfindung

Sichere Leuchtensteckdose

Die Installation von Wand- und Deckenleuchten birgt ein erhebliches Sicherheitsrisiko durch Stromschlag. Abhilfe schafft hier ein neu entwickeltes Leuchten-Anschluss-System der Filuxx GmbH aus Bad Camberg. Äußerliches Merkmal der Leuchtensteckdose ist ein mit dem Gehäuse fest verbundener, umklappbarer Haken. Ausgelegt ist dieses System für Leuchten mit einem Gesamtgewicht von bis zu zehn Kilogramm. Neben dem umklappbaren Haken können über eine Adapterschiene auch Leuchten mit Baldachin-Aufhängung und Deckenflächen-Leuchten direkt von jedem Laien angeschlossen werden. Der Stecker für die Leuchte ist Bestandteil des Systems. Eine Integration in Smart-Home-Technologien ist ebenfalls möglich. In ungenutztem Zustand wird Filuxx einfach mit einer Abdeckplatte verdeckt. Die Abmessungen unterscheiden sich nicht von herkömmlichen Installationsdosen. Bei Neubauprojekten werden somit keine Planungsanpassungen erforderlich. Ebenso kann bei Renovierungen die vorhandene Einbaudose einfach ausgetauscht werden.

Hintergrund der Entwicklung ist: Seit Inkrafttreten der VDE 0100-559.5.1 im Jahr 2014 ist die Benutzung von Lüsterklemmen und Haken für das Anschließen von Leuchten durch Laien nicht mehr zulässig. Im Privatbereich müssen die Kabelenden in einer Leuchten-Steckdose enden, in die jeder Laie seine Leuchte mittels eines genormten Systemsteckers einfach einstecken kann. Dies ist bereits bei der Planung für eine normgerechte Ausführung von elektrischen Installationsarbeiten zu berücksichtigen. Der Einbau eines derartigen Normproduktes wird für den Installateur zur Pflicht, sobald es auf dem Markt erhältlich ist. Mit der seit Anfang 2021 verfügbaren Filuxx-Leuchtensteckdose ist dies nun der Fall.

Das Filuxx-Leuchten-Anschluss-System ist nach der Norm DIN EN 61995 (VDE 0620) entwickelt und wurde vom VDE und ÖvE geprüft und zertifiziert. Im Rahmen europäischer Konformitätsabkommen wird es von allen europäischen Prüfinstituten ebenfalls anerkannt und zertifiziert. Bei Nichteinbau derartiger Systeme würden gemäß den oben genannten Normen nach Herstellerangabe Architekten und Installateure gegen Sicherheitsvorgaben verstoßen, die durch den Stand der Technik klar definiert sind. Die DIN VDE 0100-559 als VDE-Bestimmung hat somit verpflichtenden Charakter.

www.filuxx.com

Innenausbau

Modulare ­Lichtdecke

Die neue Version der Lichtdecke „Cieluma“ von Zumtobel setzt sich aus modularen Lichtfeldern zusammen und eröffnet eine große Bandbreite gestalterischer Lösungen – auch in der Vertikalen als Lichtwand: Ein LED-Aluminium-Rahmenprofil und eine LED-Aluminium-Rückwand sind großflächig und einteilig von einem technischen Gewebe überspannt. Jede Gewebedecke ist ein Unikat und entsteht in individuellen Wunschmaßen – bis zu 75 Meter lang und bis zu 4,90 Meter breit. Mithilfe eines Konfigurators lassen sich Maße, Form und Design, Farbwiedergabeindex und -temperatur sowie Leuchtenlichtstrom und LED-Effizienz individuell abstimmen. Zwei Gewebeebenen sorgen für die optimale Ausleuchtung: Das von außen sichtbare Gewebe funktioniert als Diffusor, der das Licht im Raum verteilt. Die innen liegende Gewebeebene dient als Staub- und Insektenfänger, die so unsichtbar werden.

www.zumtobel.com

Lichtmanagement

Vielseitige ­Pendelleuchte

Die Pendelleuchte „Vivaa 2.0“ von Waldmann entstand unter dem Leitgedanken „Inspired by nature“ und soll das Wohlbefinden ihrer Nutzer unterstützen. Umgesetzt wurde der Anspruch durch einen hohen Indirektanteil des Lichts, beste Farbwiedergabe, optimale Entblendung und verschiedene Lichtfarben. Zusätzlich wurde durch das Lichtmanagementsystem Visual Timing Light (VTL) die biologische Wirkung von Tageslicht berücksichtigt (circadianes Licht). VTL simuliert den natürlichen Tageslichtverlauf, indem die Farbtemperatur und die Beleuchtungsstärke des Lichts zwischen 2.700 und 6.500 Kelvin variieren. Vivaa 2.0 ist für Arbeitsplätze, Loungebereiche und Aufenthaltsräume vorgesehen und in den Durchmessern 45 und 60 Zentimeter erhältlich. Eine Besonderheit ist das zwischen 50 Zentimetern und zwei Metern anpassbare und in Rot oder Weiß angebotene Kabelpendel. Zusätzlich stehen verschiedene Lampenschirme zur Wahl.

www.waldmann.de

Hygiene

Schalten ohne Berührung

Busch-Jäger hat jetzt einen sogenannten Näherungsschalter im Programm, der bis zu einem Abstand von etwa fünf Zentimetern einen Schaltimpuls allein durch Bewegung auslöst. Demnach genügt ein kleiner Wischer mit der Hand, um das Licht ohne Berührung der Schaltfläche ein- und auszuschalten. Ermöglicht wird dies durch die integrierte „Aktiv-Infrarot-Technik“. Das zeitlose Design des Schalters passt sich zudem verschiedensten innenarchitektonischen Stilen an. Mit dem Schalter trifft der Hersteller mit Blick auf die Hygiene den Nerv der Zeit. Dank der berührungslosen Bedienung zählen zum Beispiel Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, Kliniken und Arztpraxen sowie Hotels und Gastronomie zu den besonders geeigneten Einsatzbereichen. Hilfreich ist diese Technologie auch bei behindertengerechten Wohnkonzepten, die den Bewohnern Bequemlichkeit und Sicherheit bieten sollen.

www.busch-jaeger.de

Hygiene

Desinfizierendes Licht

Mit „Integralis“ hat Artemide eine zum Patent angemeldete Lichttechnologie entwickelt, die Bakterien, Pilze und Schimmel mithilfe von violetten Lichtanteilen effektiv bekämpft, jedoch für Menschen, Tiere und Pflanzen ungefährlich sein soll. Die Funktionsweise basiert auf einem parametrischen Ansatz mit wissenschaftlicher und messtechnischer Methodik. Laut Hersteller hemmen die violetten Lichtanteile im Wellenlängenbereich von 405 Nanometern das Wachstum und die Ausbreitung von krankheitserregenden Mikroorganismen – und das völlig unbemerkt vom menschlichen Auge, denn es werde eine perfekte und einzigartige Balance zwischen Lichtqualität, optimaler Farbwiedergabe und wirksamer Desinfektion erzielt. Die Technologie ist DALI-kompatibel und lässt sich in diverse Leuchten und Lichtsysteme von Artemide integrieren. Wirkungsgrad und Anwendungsdauer können über die App des Herstellers gesteuert werden.

www.artemide.com

Biodynamisches Licht

Smarte Büroleuchte

Mit der Stehleuchte „Yara“ hat Hersteller Waldmann einen neuen Standard für die Bürobeleuchtung gesetzt. Yara ist ein modulares System in minimalistischem Design in den Farben Weiß, Schwarz oder Silber. Die Komponenten Leuchtenkopf, Standrohr und Fuß können bei der Produktwahl per Online-Konfigurator vielfältig kombiniert werden. Die Einzel- oder Mehrkopfleuchten eignen sich für bis zu vier Arbeitsplätze. Neben Direkt- und Indirektlicht sowie dem asymmetrischen und breit strahlenden Lichtaustritt stehen für eine individuelle Beleuchtung zehn Lichtstromklassen zwischen 6.000 und 15.000 Lumen sowie sechs Lichtfarben von 2.700 bis 6.500 Kelvin oder VTL für biodynamisches Licht zur Auswahl. Die standardmäßig integrierte Präsenz- und Tageslichtsensorik PIR wird über Bluetooth- oder En-Ocean-Funktechnologie konfiguriert. Yara kann zwischen mehreren Leuchten kommunizieren, mit dem Gebäudemanagementsystem und mit der Cloud bei Varianten mit LTX-Sensor. LTX erfasst Daten, wie Temperatur, Geräuschpegel und Luftqualität, und bereitet sie für das Flächenmanagement auf.

www.waldmann.com

Interior

Lichtlösungen mit Zierprofilen

Gut gesetzte Akzente mit Licht oder Zierprofilen können als eigenständige Elemente die Raumatmosphäre entscheidend beeinflussen. Für ein perfekt arrangiertes Zusammenspiel beider Komponenten hat Brillux das „TuneLight“-System entwickelt. Der Hersteller hat hierfür die geradlinigen Zierprofile TL mit moderner LED-Lichttechnik verknüpft, um Beleuchtung und Interior Design miteinander zu verschmelzen. Dabei erlauben die verschiedenen Ausformungen der Zierprofile einen vielfältigen Einsatz – sei es als eigenständiges Gestaltungselement oder in Kombination mit indirekter Beleuchtung. TuneLight gewährleistet eine gleichmäßige Farbgebung und Ausleuchtung: Lichtfarbe (von Kaltweiß bis Warmweiß) und Helligkeit (dimmbar) lassen sich bedarfsgerecht einstellen.

www.brillux.de

Lichtsystem

Auf den Punkt gebracht

Ribag hat mit der Leuchten-Kollektion „Milum“ ein miniaturisiertes Lichtsystem entwickelt, das mit präziser Lichtführung und hoher Funktionalität zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bietet. Ob diffuses Licht oder eine Akzentsetzung – mit den drei kompakten, mit modernster Technologie ausgestatteten und kombinierbaren Modulen Lightline, Downlight und Wallwasher ist es leicht, individuelle und nutzerorientierte Räume zu schaffen. Doppelfokuslinsen und Freiform-Reflektoren sichern zudem eine hohe Effizienz. Der Lichtaustritt ist im schlanken Profil optisch zurückversetzt und entblendet. So wird im Zusammenspiel mit der hohen Lichtbrillanz ein optimaler Sehkomfort erreicht.

www.ribag.de

Büro

SCHALLABSORBIERENDE LEUCHTE

Die Deckenleuchte „Optico“ der LTS Licht & Leuchten GmbH ist so beschaffen, dass sie den Schall im Raum absorbiert und Büroarbeitsplätze blendfrei beleuchtet. Ermöglicht wird die Blendfreiheit mithilfe der Tubustechnologie: Die LED-Lichtquelle befindet sich hierbei leicht zurückversetzt im Gehäuseinneren, wodurch sie nicht direkt einsehbar ist. Darüber hinaus ist sie mit einem Standard-Abstrahlwinkel von 60 Grad optimal ausgerichtet. Optico lässt sich als Einlegeleuchte für Rasterdecken auch unkompliziert in Bestandsdecken integrieren. Verfügbar sind die Standardfarben Schwarz, Silber und Weiß sowie sämtliche RAL-Farben. Optional kann die Leuchte mit der Funktion „Tunable White Light“ ausgestattet werden, womit sich die Farbtemperatur von Warmweiß bis Kaltweiß variabel einstellen lässt.

www.lts-light.com