Bodenbelag

Regionalleit­stelle in Elmshorn

Die Kooperative Regionalleitstelle (KRLS) in Elmshorn bündelt polizeiliche und kommunale Notfalldienste der umliegenden Landkreise in Schleswig-Holstein – und seit einiger Zeit auch gemeinsam in einem Neubau, geplant vom Büro Trapez Architektur aus Hamburg. Um einen gesicherten 24-Stunden-Betrieb zu gewährleisten, unterliegt das Gebäude höchsten Standards. Das betrifft sowohl die bauliche Planung, die technische Ausstattung und die Sicherheit als auch den Komfort der Arbeitsplätze. Um Letzteren zu gewährleisten, war zudem eine gute Akustik wichtig, wozu der Bodenbelag der Marke Kugelgarn des Schweizer Herstellers Fabromont maßgeblich beiträgt. Verlegt wurden die Qualitäten „Atlas“ und „Creation“. Zur Herstellung des textilen Belages werden Materialien aus Polyamid, Polypropylen und Polyester in einem bis heute einzigartigen Verfahren zu einem textilen Belag mit besonders robusten Eigenschaften verarbeitet. Außerdem absorbiert Kugelgarn den Raum- und Körperschall spürbar und dämpft Geräusche umherrollender Möbel.

www.fabromont.ch

Innenausbau

Zeitloser ­Kautschuk-Belag

Die neue Kollektion „Norament Castello“ von Nora Systems folgt dem Trend zu einem zeitlos klassischen Design, das zu jedem Einrichtungsstil passt. Konkret hat sich der Hersteller hierfür an der ursprünglichen Optik von Beton und Kalkstein orientiert. Die Kautschuk-Fliesen sind zudem leicht marmoriert und zusätzlich strahlt die ebenfalls neue Two-Tone-Oberfläche in Verbindung mit den acht warmen Grau- und Beigetönen Zurückhaltung aus. Der 3,5 Millimeter dicke Kautschuk-Boden ist robust und langlebig und verfügt darüber hinaus über akustisch wirksame Eigenschaften. Mit einer Trittschalldämmung von zehn Dezibel wird somit die Geräuschkulisse auch in viel frequentierten Gebäuden reduziert. Wie alle Bodenbeläge von Nora Systems ist auch Norament Castello frei von PVC, Phthalat-Weichmachern sowie Halogenen.

www.nora.com

Innenausbau

Boden mit ­Recyclinganteil

Seit 2017 baut der Bodenbelaghersteller Interface die Verwendung von Recyclingmaterialien bei der Produktion seiner elastischen Bodenbeläge schrittweise aus. Jetzt werden auch die Luxury Vinyl Tiles (LVT) mit einem Recycling-Anteil von 39 Prozent hergestellt, womit das Unternehmen den Einsatz von recycelten Materialien auf das gesamte Produktportfolio ausgeweitet hat. Bei dem recycelten Material handelt es sich um Kalkstein, der während der Rohstoffgewinnung übrig bleibt. Aus dem Abfallprodukt wird somit ein hochwertiges Rohmaterial für die Herstellung von Bodenbelägen. Zusätzliche Kosten sollen für den Kunden nicht entstehen. Wie bisher bleiben die LVT frei von Phthalaten, Schwermetallen und Formaldehyd. Wie alle anderen Bodenbeläge, werden auch LVT am Ende der Nutzungsdauer im Rahmen des ReEntry-Programms vom Hersteller zurückgenommen.

www.interface.com

Innenräume

Wandbündige ­Türenkollektion

Mit „Syntesis“ bietet Eclisse von der Schiebetür über Drehflügeltüren bis hin zu beleuchteten Sockelleisten eine komplett wandbündige Kollektion an. Das Schiebetürsystem kommt ohne sichtbare Verkleidung aus, wird als vormontierter Kasten geliefert und als Wandtasche installiert, in der die Tür beim Öffnen verschwindet. Die Wandkästen, in die die Türen hineingleiten, sind robust und für Trockenbau- und Massivbauwände erhältlich. Eine abziehbare Folie schützt die Zarge der Schiebetür im Durchgangsbereich auf der Baustelle gegen Staub und Dreck. Die Sichtfläche im Bereich des Türanschlages (Schiebetürkasten) ist werkseitig weiß gestrichen, sodass keine Malerarbeiten mehr notwendig sind. Zur Kollektion gehört ebenso ein Drehflügeltür-Modell ohne sichtbare Zargen. Ergänzend lassen sich mit dem System „Luce“ Licht und Hauselektronik seitlich der Schiebetüren in verborgenen Kabelkanälen montieren.

www.eclisse.de

Cradle to Cradle

Akustik-­Rundpaneele

Hunter Douglas hat seine Akustiksysteme des HeartFelt-Sortiments um Rundpaneele mit der Bezeichnung 40HR64 erweitert. Gegenüber den Vierkantprofilen des bestehenden Angebots wirkt dieses Profil durch die abgerundete Unterseite weicher. Die 40 Millimeter breiten und 64 Millimeter hohen Paneele bestehen aus thermogeformten PES-Vliesfasern (Filz), gehören zur Feuerwiderstandsklasse B-s1, d0 nach DIN EN 13501-1 (schwer entflammbar) und besitzen mit einem Schallabsorptionskoeffizienten (w) zwischen 0,45 und 0,7 beste akustische Eigenschaften. Es sind fünf unterschiedliche Grautöne verfügbar, auch eine Kombination mit den anderen Akustik-Produkten ist möglich. Das gesamte HeartFelt-Sortiment ist zu 100 Prozent recycel- und wiederverwertbar und besitzt die C2C Zertifizierung für Wiederverwertbarkeit in Bronze des Cradle to Cradle Products Innovation Institute.

www.hunterdouglasarchitectural.eu

Fenstersystem

Festverglasung für Panoramafenster

Kneer-Südfenster bietet mit seinem neuen System für Festverglasungen „AHF 115 Sky“ eine weitere Möglichkeit, Gebäude mit großen Glasflächen auszustatten. Die Festverglasungen werden in der Kombination Aluminium-Holz in großen Formaten mit schlanken Rahmenansichten individuell gefertigt. Damit eignet sich das System ideal für Panoramafenster. Außen lassen sie sich als Teil der Architektur zu einem Blickfang inszenieren und innen – ausgestattet mit einer breiten Holzbank und einer zusätzlichen Verkleidung – in ein gemütliches Sitzfenster verwandeln. Die Festverglasung ist auf die Hebe-Schiebetür „Sky Axxent“ abgestimmt, deren Verglasung bis in die Schwelle reicht.

www.kneer-südfenster.de

Mattlack

Unempfindlich und samtweich

Der Mattlack „Softfeel“ von Brillux basiert auf einem eigens entwickelten wässrigen Polyurethan-Copolymer und besonders elastischen Rohstoffen. Aufgrund dieser Rezeptur und der Vernetzung mit einem speziellen Aktivator werden Oberflächen möglich, die eine samtweiche Haptik und eine im Vergleich zu marktüblichen Mattlacken äußerst gute Kratzbeständigkeit bieten. Ein wesentlicher Vorteil insbesondere bei großflächigen Objekten wie Einbauten und Verkleidungen für den Laden- und Messebau oder in Hotels: Die Oberfläche reflektiert kaum Licht, sodass ein gleichmäßiges Erscheinungsbild gewahrt bleibt.

www.brillux.de

Hygiene

Desinfizierendes Licht

Mit „Integralis“ hat Artemide eine zum Patent angemeldete Lichttechnologie entwickelt, die Bakterien, Pilze und Schimmel mithilfe von violetten Lichtanteilen effektiv bekämpft, jedoch für Menschen, Tiere und Pflanzen ungefährlich sein soll. Die Funktionsweise basiert auf einem parametrischen Ansatz mit wissenschaftlicher und messtechnischer Methodik. Laut Hersteller hemmen die violetten Lichtanteile im Wellenlängenbereich von 405 Nanometern das Wachstum und die Ausbreitung von krankheitserregenden Mikroorganismen – und das völlig unbemerkt vom menschlichen Auge, denn es werde eine perfekte und einzigartige Balance zwischen Lichtqualität, optimaler Farbwiedergabe und wirksamer Desinfektion erzielt. Die Technologie ist DALI-kompatibel und lässt sich in diverse Leuchten und Lichtsysteme von Artemide integrieren. Wirkungsgrad und Anwendungsdauer können über die App des Herstellers gesteuert werden.

www.artemide.com

Raum-in-Raum-System

Infektionsschutz durch Ionen

Die Raum-in-Raum-Systeme von Bosse – eine Marke der Dauphin HumanDesign Group – können jetzt mit einer Technik ausgestattet werden, die Viren und Bakterien in der Raumluft für den Menschen unschädlich machen soll. Es handelt sich dabei um ein nahezu unsichtbares Gerät in der Decke namens „ION-Cloud“, das sich einschaltet und Negativionen abgibt, sobald beim Betreten des Raums die Lüftung automatisch aktiviert wird. Diese Negativionen heften sich an positiv geladene Erreger-Teilchen in der Luft wie Viren, Bakterien, Feinstaub und Pollen an und machen sie dadurch für den Menschen unschädlich. Alle bestehenden Raum-in-Raum-Systeme sind mit ION-Cloud nachrüstbar.

www.dauphin-group.com

Desinfektion

Hygienemittelspender

Keuco hat sein bereits rund 500 Produkte umfassendes Accessoire-Sortiment „Plan“ um einen Hygienemittelspender ergänzt. Das frei stehende Modell eignet sich für stark frequentierte halböffentliche und öffentliche Bereiche mit gehobenen Ausstattungsansprüchen: zum Beispiel vor Eingängen zu Restaurants, Veranstaltungsräumen, Krankenstationen oder Büroetagen. Es werden die Farben Aluminium anthrazit und Aluminium silber-eloxiert/anthrazit sowie die Wahl zwischen zwei elektronischen, berührungslos funktionierenden Betriebsmöglichkeiten angeboten: über Batterien oder Netzteil. Das batteriebetriebene Modell hat zusätzlich eine LED-Anzeige für die Batteriekapazität. Eine LED-Füllstandsanzeige zeigt an, wenn der Beutel des Hygienemittels gewechselt werden muss. Die Nachfüllpacks lassen sich über einen einklickbaren Adapter am Beutel leicht tauschen. Da es sich um ein geschlossenes System handelt, ist eine Verkeimung des Inhalts ausgeschlossen.

www.keuco.de

Innenraum

Regalsystem von Architekten

Wie kann ein Möbelstück sich verändernden Anforderungen anpassen, Individualisierungswünschen gerecht werden, aber trotzdem schlicht und zeitlos bleiben? Dieser Frage stellten sich die beiden Schreiner und Architekten Thomas Kandler und Robert Kern aus Bayern bei der Entwicklung des Regalsystems „7172“. Es ist modular aufgebaut und lässt sich einfach den verschiedenen Lebenssituationen und Nutzungen anpassen. Die Grundlage hierfür bilden eine umlaufende Nut in den Regalböden und ein darin integrierter und somit unsichtbarer Beschlag. Diese Kombination fügt nicht nur Seiten und Böden zusammen, sondern ermöglicht auch die Aufnahme vieler weiterer Funktionen. Zum Beispiel die „Adern“ an den Stirnseiten der Fachböden, die das System stilistisch prägen und jederzeit ausgetauscht werden können. Außerdem sind in den Nuten Stabilisierungs- und Akustikelemente, Leit- und Beschriftungssysteme, unterschiedlichste Materialien und Oberflächen und Fronten integrierbar. Auch diese Belegungen können im montierten Zustand ausgetauscht oder versetzt werden. Der Einsatzbereich reicht von Kleinmöbeln wie Beistelltischen, Bänken und Sideboards über Regale und Raumtrenner bis hin zu raumbildenden Strukturen im Büro und Ladenbau. Aufgrund der werkzeuglosen Montage bietet sich 7172 ebenso für den Messe- und Ausstellungsbau an.

www.7172.de