Graft

Eigene Schalterkollektion

Jung bietet schon seit Längerem mit dem Tool „Jung Unique“ die Möglichkeit, das Schalterdesign im Rahmen einer projektbezogenen Einzelanfertigung selbstständig zu gestalten. Die Bandbreite möglicher Entwurfsparameter reicht von der Auswahl der Serie über das Programm zur Oberfläche und Farbe bis zum Einfügen von Symbolen, Bildern und Texten. Diese Chance, individualisierte Schalter zu entwerfen, nutzten auch die Architekten von Graft für ihre neuen Räume in Berlin-Mitte. Als Kollektion „Jung Unique by Graft“ und als Hommage an Berlin hat sie Jung jetzt für alle Kunden in sein Angebot aufgenommen. Sie spiegeln die Auseinandersetzung mit Motiven urbaner Kunst wider. Die Designs tragen die Namen der Berliner Stadtteile Kreuzberg, Wedding, Friedrichshain, Schöneberg, Mitte und Grunewald. Insidern erschließen sich auch direkt einige charakteristische Gestaltungskriterien der jeweiligen Stadtteile, zum Beispiel Street-Art-Tags in Kreuzberg oder ein Farbklecks in Friedrichshain.

Steuerung

Digitalisierte Aufzuganlagen

Mit der „Aufzughelden-Box“, einem Produkt der Marke Aufzughelden des Unternehmens Digital Spine, können Aufzüge aller Typen und Baujahre digitalisiert werden. Die Box wird direkt an der Steuerungseinheit des Aufzugs angeschlossen und sammelt kontinuierlich relevante Daten. Mithilfe künstlicher Intelligenz analysiert die Technologie diese Daten in Echtzeit und erlaubt so Rückschlüsse auf den Zustand des Aufzugs. Es wird unmittelbar erkennbar, wo Schwierigkeiten auftreten. Wenn zum Beispiel die Tür im dritten Stock häufiger klemmt als im zweiten, kann der Mangel gezielt und zeitnah behoben werden und kostspielige Reparaturen und überflüssige Technikerbesuche werden vermieden. Somit ermöglicht die Aufzughelden-Box eine vorausschauende Instandhaltung, die die Grundlage für eine bedarfsgerechte Wartung bildet. Außerdem optimiert die Digitalisierung die Anfahrtswege des Aufzugs, was die Wirtschaftlichkeit der Anlage erhöht.

Kabelkanal

Feuerwiderstandsfähig

Der Feuerwiderstandskanal „FWK Plus“ von Hager verfügt über die neue Feuerwiderstandsklasse EI (Raumabschluss und Wärmedämmung) bis 90 Minuten. Damit ist der Einsatz in Flucht- und Rettungswegen in öffentlichen Gebäuden uneingeschränkt möglich. Der hohe Feuerwiderstand resultiert aus der nur wenige Millimeter starken Innenbeschichtung, die im Brandfall aufschäumt. Die Beschichtung ersetzt die bisherigen Gipsfaserplatten, was für 60 Prozent weniger Gewicht sorgt und mehr Platz für die Leitungsverlegung schafft. Der FWK Plus ist in fünf Größen, verzinkt und weiß lackiert erhältlich. Unterschiedliche Abhängesysteme, sechs Verlegearten und diverse Form- und Zubehörteile ermöglichen die flexible Anpassung an die Gebäudestruktur. Um einen lückenlosen Brandschutz zu gewährleisten, bietet der Hersteller auch für alle brandlasthaltigen Kabelübergänge feuer- und rauchsicher abdichtendes Zubehör an.

Matte Oberfläche

Schalter in ­neuen Farben

Die Schalter des Programms „S.1“ der Marke Berker sind jetzt auch in Anthrazit matt und Alu matt erhältlich. Hersteller Hager erweitert mit diesen beiden Varianten den gestalterischen Spielraum des als Klassiker geltenden Schalterprogramms S.1. Die beiden neuen Farben erlauben in Verbindung mit der zeitlosen Formgebung und der flachen Ausführung eine harmonische Einbindung in unterschiedlichste Raumdesigns. Der verwendete Thermoplast ist bruchsicher und dank seiner matten Oberfläche nahezu resistent gegenüber Kratzern und Fingerabdrücken. In Anthrazit matt ist das Schalterprogramm zudem weitestgehend unempfindlich gegen sichtbare Verschmutzungen – besonders von Vorteil in öffentlichen Bereichen mit hoher Beanspruchung. Für die anthrazit- und alufarbenen Rahmen des S.1 können die Wippen und Zentralstücke der bereits existierenden Berker-Schaltprogramme B.3 und B.7 verwendet werden. Das sorgt für eine breite Funktionsvielfalt und vereinfacht die Bestellung. Info: hager.de

Polycarbonat

Cradle-to-Cradle-Schalter

Bei der neuen Schalterserie „Busch-art linear“ hat Busch-Jaeger den Fokus auf Nachhaltigkeit gesetzt. Konkret wird hier rohölbasiertes Polycarbonat durch recyceltes Polycarbonat ersetzt. Der Anteil der Kunststoffrezyklate beträgt bei dem schwarzen Schalter 98 Prozent, bei dem weißen sind es 92 Prozent. Insgesamt folgt der Hersteller dem Cradle-to-Cradle-Prinzip, wobei Busch-art linear aktuell Bronze erreicht. Geplant ist eine Zertifizierung in Gold. Die Serie umfasst die gesamte Produktlinie: mechanische und elek-tronische Schalter, intelligente KNX-Technologie sowie das System für die smarte Haussteuerung Busch-free@home. Das Design prägen klare Konturen und schlichte Oberflächen, die mit nahezu jedem Ambiente harmonieren. Neben den Klassikern in Schwarz und Weiß sind auch Variationen mit Materialien wie Glas oder Metall und Modelle mit Farbakzenten verfügbar. Geplant ist zudem eine Erweiterung des Angebots mit Dekorrahmen. Info: busch-jaeger.de

Innen und Außen

Lichtkanal in Schutzart IP65

Der Leuchtenhersteller LTS hat für den Lichtkanal „LK 070“ einen Lichteinsatz in der Schutzart IP65 entwickelt. Dieses Elektrogehäuse ist staubdicht (Ziffer 6) und wassergeschützt gegen leichtes Spritzwasser, das aus jedem beliebigen Winkel auftreffen kann (Ziffer 5). Der mit diesem Lichteinsatz ausgestattete neue Lichtkanal „070 IP65“ kann demnach im Außenbereich eingesetzt werden. Besonders für architektonische und unterbrechungsfreie Lichtlösungen, die von innen nach außen geplant sind, ist so eine gleichbleibende Optik möglich. Ebenso eignet sich die Lösung beispielsweise für lange Gänge, die unter überdachten Bereichen wie zu Terrassen oder Parkplätzen führen. Die IP65-Lichteinsätze für den Lichtkanal 070 sind in fünf unterschiedlichen Längen erhältlich, können aber auch für eine unterbrechungsfreie Lichtlinie endlos aneinandergereiht werden. Hier kommen hochwertige IP65-Stecker und -Buchsen zum Einsatz, die nach dem Plug-and-play-Prinzip werkzeuglos montiert werden können. Info: lts-light.com