Architekturbeton

Filigrane ­Statement-Möbel

Godelmann erweitert mit individuell gefertigten Möbeln aus Beton sein Angebot für die Raumgestaltung. Die aus feinem Architekturbeton hergestellten Unikate sind elegant in der Form, die Haptik der natürlich wirkenden Oberfläche ist sanft. Der Werkstoff und die Endprodukte werden in der hauseigenen Beton-Manufaktur in der Oberpfalz nach eigener Rezeptur CO2-neutral und von Hand hergestellt. Laut Hersteller liegt dieser Architekturbeton weit über der höchsten Güteklasse im Sichtbetonbereich. Dank der freien Formbarkeit des Materials entstehen in Handarbeit nicht nur Designfliesen für die Wand, sondern auch Waschbecken, Wohndekorationen und Mobiliar für den Innen- und Außenbereich.

www.godelmann.de

Glasdesign

Trennwände als Kunstwerke

Das tschechische Glas- und Designunternehmen Lasvit hat der Produktlinie „Art Walls“ drei neue Kreationen hinzugefügt. Designerin Wanda Valihrachová folgte bei ihren Entwürfen für „Impasto“, „Curtain“ und „Tapestry“ auch hier wieder dem Credo der Firma, sich von der Schönheit böhmischen Glases inspirieren zu lassen. Bei Impasto stand die gleichnamige Maltechnik Vincent van Goghs Pate. Hierbei wird die Farbe in dicken Tupfen und meist so stark aufgetragen, dass die Pinselstriche sichtbar bleiben. Die stromlinienförmige Gestaltung von Curtain soll ein Gefühl von Privatsphäre vermitteln, wie man es von Vorhängen kennt. Tapestry hat seinen Namen von den Tapisserien, also kunstvoll gewebten Bildteppichen. Entsprechend schlängelt sich das gebogene Glas wie ein Faden durch einen gewebten Wandteppich. Alle drei Konzepte sind hinsichtlich Größe, Struktur und Farbschema variabel. Sie eignen sich neben dem Einsatz als Trennwand ebenso als dekoratives Wandelement. Neben dem künstlerischen Anspruch erfüllen die Art Walls auch funktionale Anforderungen wie Schalldämmung und teilweise Verdunkelung.

www.lasvit.com

Innenraum

Abschirmungen für Banksystem

Wilkhahn hat sein Banksystem „Insit“ um Wandelemente erweitert, die direkt an den Bänken aufgesteckt werden. Das neue Programm „Insit Screen“ bietet vielfältig gestalt- und konfigurierbare visuelle und akustische Abschirmungen: von einfachen Rückwänden über L-förmige Kombinationen mit Seitenwänden bis zu U-förmigen Abschirmungen oder C-förmig eingehausten Abteilen für einander gegenüberstehende Bänke. Die Anbindung an den Sitzrahmen und die 135 Zentimeter Gesamthöhe sorgen für ein schwebend elegantes Erscheinungsbild. Die modular kombinierbaren Screens zeichnen sich durch hochwertig ausgeführte Details sowie durch einfache Montier- und Demontierbarkeit aus. Das ermöglicht es, die Konfigurationen jederzeit auf-, um- oder auch wieder abzurüsten, um sie an veränderte Bedürfnisse anzupassen. Als Zubehör werden Arbeits- und Ablageflächen angeboten, die ebenfalls einfach aufzustecken sind. Beide Programme wurden vom DesignBüro Wolfgang C. R. Mezger aus Göppingen entworfen.

www.wilkhahn.com

Bürokonzept

Flexibel und multifunktional

Das neue Bürokonzept „Ports“ von Bene ermöglicht multifunktionale Raumsituationen, die alle Varianten des Arbeitens reflektieren und flexibel anpassbar sind. Ports wurde vom Londoner Designstudio Pearson Lloyd entworfen und umfasst drei sich ergänzende Produktlinien: „Lounge“, „Table“ und „Storage“ enthalten alles, was zukunftsorientierte Bürowelten an Ausstattung benötigen. Zum Beispiel lässt sich aus dem Lounge-Chair, dem drehbaren Tisch und dem Panel ein komfortabler Arbeitsplatz konfigurieren. Dabei erlaubt die spezielle Sitzneigeverstellung einen nahtlosen Wechsel zwischen verschiedenen Sitzpositionen. Die Linie Table enthält höhenverstellbare und mit einem Strom- und Netzwerkzugang ausgestattete Arbeits- und Besprechungstische. Storage ist als raumgliederndes Element zur Gestaltung offener sowie privater Bereiche konzipiert. So bietet die Linie Stauraum, Garderobe, Spiegel oder Kühlschrank, kann aber auch als Pinnwand, Regal, Whiteboard oder Screen genutzt werden.

www.bene.com

Design

Puristische ­Türgriffe

FSB hat drei neue Türgriffe aus Aluminium für Glas- und Außentüren im Programm. Ihr Design ist auf das Wesentliche reduziert und soll am Eingang eines Gebäudes einen modernen, eleganten Akzent setzen. Zur Auswahl stehen ein lineares, ein symmetrisches und ein asymmetrisches Modell. Bei allen dreien ist die Vorderseite flächig gestaltet, auf der Rückseite sorgt eine Wölbung für optimalen Greifkomfort. Die runden Stützen der Griffe sind mit einer dezent abgeschrägten Fase angebracht. Wie alle Aluminium-Beschläge des Herstellers, sind auch diese Türgriffe in eloxierten oder pulverbeschichteten Farbausführungen lieferbar. Die eloxierten Varianten entfalten durch die speziell vorbereiteten und samtig-matt verfeinerten Aluminium-Oberflächen einen besonderen Glanz und ein edles Erscheinungsbild.

www.fsb.de

Lichtmanagement

Vielseitige ­Pendelleuchte

Die Pendelleuchte „Vivaa 2.0“ von Waldmann entstand unter dem Leitgedanken „Inspired by nature“ und soll das Wohlbefinden ihrer Nutzer unterstützen. Umgesetzt wurde der Anspruch durch einen hohen Indirektanteil des Lichts, beste Farbwiedergabe, optimale Entblendung und verschiedene Lichtfarben. Zusätzlich wurde durch das Lichtmanagementsystem Visual Timing Light (VTL) die biologische Wirkung von Tageslicht berücksichtigt (circadianes Licht). VTL simuliert den natürlichen Tageslichtverlauf, indem die Farbtemperatur und die Beleuchtungsstärke des Lichts zwischen 2.700 und 6.500 Kelvin variieren. Vivaa 2.0 ist für Arbeitsplätze, Loungebereiche und Aufenthaltsräume vorgesehen und in den Durchmessern 45 und 60 Zentimeter erhältlich. Eine Besonderheit ist das zwischen 50 Zentimetern und zwei Metern anpassbare und in Rot oder Weiß angebotene Kabelpendel. Zusätzlich stehen verschiedene Lampenschirme zur Wahl.

www.waldmann.de

Mattlack

Unempfindlich und samtweich

Der Mattlack „Softfeel“ von Brillux basiert auf einem eigens entwickelten wässrigen Polyurethan-Copolymer und besonders elastischen Rohstoffen. Aufgrund dieser Rezeptur und der Vernetzung mit einem speziellen Aktivator werden Oberflächen möglich, die eine samtweiche Haptik und eine im Vergleich zu marktüblichen Mattlacken äußerst gute Kratzbeständigkeit bieten. Ein wesentlicher Vorteil insbesondere bei großflächigen Objekten wie Einbauten und Verkleidungen für den Laden- und Messebau oder in Hotels: Die Oberfläche reflektiert kaum Licht, sodass ein gleichmäßiges Erscheinungsbild gewahrt bleibt.

www.brillux.de

Innenraum

Regalsystem von Architekten

Wie kann ein Möbelstück sich verändernden Anforderungen anpassen, Individualisierungswünschen gerecht werden, aber trotzdem schlicht und zeitlos bleiben? Dieser Frage stellten sich die beiden Schreiner und Architekten Thomas Kandler und Robert Kern aus Bayern bei der Entwicklung des Regalsystems „7172“. Es ist modular aufgebaut und lässt sich einfach den verschiedenen Lebenssituationen und Nutzungen anpassen. Die Grundlage hierfür bilden eine umlaufende Nut in den Regalböden und ein darin integrierter und somit unsichtbarer Beschlag. Diese Kombination fügt nicht nur Seiten und Böden zusammen, sondern ermöglicht auch die Aufnahme vieler weiterer Funktionen. Zum Beispiel die „Adern“ an den Stirnseiten der Fachböden, die das System stilistisch prägen und jederzeit ausgetauscht werden können. Außerdem sind in den Nuten Stabilisierungs- und Akustikelemente, Leit- und Beschriftungssysteme, unterschiedlichste Materialien und Oberflächen und Fronten integrierbar. Auch diese Belegungen können im montierten Zustand ausgetauscht oder versetzt werden. Der Einsatzbereich reicht von Kleinmöbeln wie Beistelltischen, Bänken und Sideboards über Regale und Raumtrenner bis hin zu raumbildenden Strukturen im Büro und Ladenbau. Aufgrund der werkzeuglosen Montage bietet sich 7172 ebenso für den Messe- und Ausstellungsbau an.

www.7172.de

Beschläge

Muscheln für Schiebetüren

Mit den neuen Beschlägen für Schiebetüren von Produktdesigner Michael Schmidt hat FSB die Schiebe-, Verriegelungs- und Öffnungsfunktion erstmals in einem Bauteil zusammengeführt, das flächenbündig in das Türblatt eingelassen ist. Ein zusätzliches Bedienelement für die Verriegelung ist nicht mehr notwendig. Der Griff (fest stehend) oder Riegel (drehbar) wird bei der Betätigung herausgekippt oder gedreht und verbessert die ergonomische Nutzung. Der Greifraum wird durch das Herauskippen größer, das Design bleibt gleichzeitig zurückhaltend minimalistisch. Die Produkte sind in sechs unterschiedlichen Formen (3 rechteckig, 2 rund, 1 quadratisch), in verschiedenen Farb- und Materialvarianten sowie als abschließbare und nicht abschließbare Varianten für ein- und zweiflügelige Schiebetüren verfügbar. Die Einlasstiefe der Türmuschel beträgt 12,5 Millimeter, die Auflage auf dem Türblatt zwei Millimeter. Die Montage erfolgt mittels Clipfunktion ohne Bohren oder Kleben.

www.fsb.de

Sicht- und Sonnenschutz

Lamellen mit 3D-Effekt

Die neuen Vertical-Waves-Lamellen „Andrea“ des Schweizer Herstellers Silent Gliss setzen durch ihr 3D-Design Sicht- und Sonnenschutz oder Raumteiler optisch in Szene. Der dreidimensionale Effekt wird durch einen Druck sowie einen Präzisions-Lasercut erzeugt, der in dem Polyester-Trevira-CS-Gewebe gegenläufige Wellen erzeugt. Je nach Blickwinkel entsteht so ein wechselvolles Licht- und Schattenspiel. Mögliche Bedienvarianten sind per Kugelkette, Handkurbel oder elektrisch. Bei motorischem Betrieb ist zudem eine Anwendung bei bis zu 53 Grad geneigten Dachschrägen sowie die Steuerung per Smartphone, Tablet oder PC via App möglich. Das Lamellengewebe ist flammenhemmend, Ökotex-zertifiziert und in einem breiten RAL-Farben-Spektrum verfügbar.

www.silentgliss.de

Feinsteinzeug

Fliesen in ­Glasoptik

Glas und Keramik bestehen aus ähnlichen Rohstoffen; auch die Produktionsprozesse gleichen sich. Die Technologien und Materialien hat der italienische Fliesenhersteller Ceramiche Refin detaillierter erforscht und jetzt das Ergebnis auf den Markt gebracht: die Kollektion „Ceramica Vetri“. Die Feinsteinzeugfliesen in Glasoptik zeichnen sich durch eine glänzende, reflektierende Oberfläche mit einer besonderen Tiefenwirkung aus. Es sind sieben Varianten in pastelligen Tönen verfügbar, die die Farben des Meeres und der Natur aufgreifen. Angeboten werden die Fliesen in vielen verschiedenen Formaten und Größen bis hin zu Abmessungen von 120 mal 278 Zentimetern.

www.refin-fliesen.de